Canicross – Training mit dem Schweinhund

Innerer SchweinehundIhr Hund zieht?
Perfekt!
Ihr innerer Schweinehund leidet unter Trennungsangst?
Perfekt!

Schnappen Sie sich Ihren (echten) Vierbeiner, legen Sie sich eine Canicross-Ausrüstung zu, lernen Sie worauf zu achten ist, schnüren die Laufschuhe und nehmen Ihren Schweinehund einfach mit! Anfangs wird er vielleicht noch etwas bremsen, aber sobald er merkt, wie viel Spaß es macht, über Motivations- und Leistungstiefs einfach” drüber gezogen” zu werden, wird selbst er gerne Sofa gegen Waldweg tauschen!
Beim sogenannten Canicross (Cani = Hund, Cross = Geländelauf) trägt der Läufer einen speziellen Canicross(rückenschonenden!) Hüftgürtel an dem der Hund mit einer ruckgedämpften Leine (übliche Länge max. 2 m) befestigt ist. Der Hund hat ein spezielles Zuggeschirr – ähnlich den Schlittenhundgeschirren – mit optimiertem Druckpunkt, um Gesundheitsschäden vorzubeugen und ….er soll ziehen!
(Machen Sie sich keine Sorgen um Ihre Leinenführigkeit, ihr Hund kann das unterscheiden.)

Zugelassene Gürtel verfügen zu Ihrer Sicherheit über einen “Panikhaken”, so dass im Notfall der Hund mit einem Handgriff abgeleint werden kann.

Spaß, Fitness, Gesundheit, Bindung – für Anfänger und gesunde Hunde, egal ob 4 oder 40 kg, geeignet. Gemeinsam in der Gruppe Ziele erreichen – von besserer Fitness bis hin zu Teilnahmen an Canicross-Veranstaltung!

Worauf warten Sie noch? Los geht’s!

Termin:                     ab September 2019 (je nach Teilnehmer wöchentlich/14-tägig)
Interessenten bitte melden zwecks Terminabstimmung

Dauer:                       Einstiegsseminar ca. 6 Stunden (Platzhof)
Canicross-Training: ca. jeweils 1 Stunde (rund um Öhringen)
Gebühr:                    Einstiegsseminar: 100 Euro inkl. MwSt.
120 Euro inkl. MwSt. für 10 Teilnahmen Canicross (12 Euro/TN)
Gürtel/Leine kann zum Testen geliehen werden (5 Euro)
Mindest-TN:            5 Hund/Mensch-Teams

Beim Einstiegsseminar besteht die Möglichkeit, einen Dogscooter zu testen.

Zur Anmeldung